Powered by Cabanova
- integrative Lerntherapie - Ablaufrahmen -
www.lernenundberaten.de / www.beratenundlernen.de
Praxis für integrative Lerntherapie und systemische Familienberatung Birgit Karabiner Am Bronzehügel 43 in 22399 Hamburg Tel: 040 / 606 82 180 Fax: 040 / 692 11 555 E-Mail: birgitkarabiner@lernenundberaten.de
________________________________________ 1. Erstgespräch In der Regel findet das Erstgespräch mit den Eltern bzw. nach Absprache mit/ohne Kind statt. In diesem Gespräch haben die Eltern die Möglichkeit, über die individuelle Entwicklung ihres Kindes, über Beziehungs-/Erziehungskonflikte und über spezifische Störungen im Lernen und Verhalten zu sprechen. Ich berate über das weitere Vorgehen und die Eltern entscheiden danach über eine eventuelle Behandlung in unserer Praxis. 2. Diagnostik In 3-4 Sitzungen mit dem Kind beobachte und überprüfe ich den Entwicklungsstand im Schriftspracherwerb und Rechnen, im sensomotorischen, sprachlichen und psychosozialen Bereich. Des Weiteren wird der Lerntyp, die Lernmotivation sowie die Aufmerksamkeit und Konzentration überprüft. 3. Auswertungsgespräch und möglicher Therapieplan Im Auswertungsgespräch werden die Eltern über die Ergebnisse, Beobachtungen, Einschätzungen und Hypothesen aus den Diagnostikstunden informiert. Wenn eine integrative Lerntherapie für das Kind sinnvoll erscheint, wird der individuelle, speziell für das Kind erstellte Therapieplan mit spezifischen Behandlungs- und Beratungsmöglichkeiten vorgestellt. Die Eltern entscheiden über das weitere Vorgehen. 4. Vertrag Wenn die Eltern und das Kind sich für eine integrative Lerntherapie in meiner Praxis entscheiden, lege ich die Vereinbarungen in einem Vertrag fest, der beiderseitig unterzeichnet wird und als Grundlage für das weitere Vorgehen dient. 5. Elterngespräche Mit den Eltern wird die Entwicklung des Kindes im Verlauf der Therapie besprochen. Es wird gemeinsam überprüft, inwieweit Veränderungen und Fortschritte erkennbar sind, wo das Kind seine besonderen Stärken und Fähigkeiten hat und wie es sie nutzt, in welchen Bereichen es noch Unterstützung und Förderung benötigt. Darüber hinaus biete ich den Eltern bei Bedarf systemische Eltern-/Erziehungs- oder Familienberatung an. 6. Gespräche mit Lehrkräften Bestandteil meiner lerntherapeutischen Arbeit ist es, Kontakt zu den LehrerInnen des Kindes sowie ggf. auch zu Ärtzten und/oder Therapeuten herzustellen. Nach einer Schweigepflichtsentbindungserklärung sollen Gespräche mit den LehrerInnen und anderen BegleiterInnen des Kindes dazu beitragen, dass persönlichkeitsfördernde Maßnahmen abgesprochen sowie schulische Entlastung, Unterstützung oder auch Veränderungen der Schullaufbahn kooperativ erarbeitet werden. 7. Abschluss Die Lerntherapie wird mit einer Abschlussstunde beendet, in der zum Einen eine Bilanz gezogen wird hinsichtlich der Situation, der Anliegen und Wünsche zu Beginn der Therapie und den erreichten Veränderungen sowie den entdeckten Stärken und Ressourcen. Zum Anderen werden die persönlichen Anstrengungen, Leistungen und Erfolge des Kindes noch einmal besonders herausgestellt und gewürdigt. ___________________________________________

- Willkommen
- Meine Praxis
- Lerntherapie
  - Philosophie
  - Diagnostik
  - Therapie
  - Ablaufrahmen
  - Finanzierung
- Beratung
- Aktuelles
- Kontakt
- Impressum